MDM: iOS 13 ist da – User Enrollment erst mit iOS 13.1

Die brandneue Geräte-Registrierungsoption von Apple, die bald von Cortado MDM unterstützt wird, wird nach dem 24.09. für Unternehmen verfügbar sein. Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen.

iOS 13 MDM: User Enrollment, das wichtigste Update für Apple BYOD seit langem, wird mit iOS 13.1 ausgeliefert.

iOS User Enrollment kommt zum 24.09.

Obwohl iOS 13 heute veröffentlicht wurde, wird das wichtigste Update für Unternehmensgeräte mit iOS 13.1 ausgeliefert.

User Enrollment, Apples überarbeitetes BYOD-Konzept, wird mit der Veröffentlichung von iOS 13.1 am 24. September erstmals für Unternehmens-iPhones, iPads und Macs zugänglich sein.

Das bedeutet, dass Unternehmen und Geschäftsanwender etwas länger warten müssen, bevor sie die neuen iOS 13 MDM-Änderungen nutzen können.

iOS User Enrollment: Eine kurze Übersicht

Gegenüber Android-basierten BYOD (und dem großartigen „Work Profile“) wurde Apple BYOD in mehreren Bereichen in den Schatten gestellt, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Benutzererfahrung.

Nun hat eine komplette Überarbeitung von Apple BYOD diese Probleme behoben. User Enrollment, das bald von Cortado MDM unterstützt wird, soll alle Beschwerden adressieren, so dass Apple BYOD wieder zur optimalen Wahl für persönlich genutzte Geräte im Unternehmen wird.  Dank iOS 13.1 werden iPhones und iPads also ideal für Unternehmen sein, um Mitarbeitern unterwegs das produktive Arbeiten zu ermöglichen.

Für einen detaillierten Überblick über die Änderungen an iOS 13 MDM und um zu erfahren, wie die Verbesserungen an BYOD erreicht werden, lesen Sie unseren kompletten Guide zum Apple User Enrollment.

Unternehmen: Geduld mit neuen Updates haben

Obwohl iOS 13 heute zwar tatsächlich verfügbar ist, gibt es Berichte über erste Instabilitäten des neuen Betriebssystems. Einige Rezensionen zum Beispiel über das neue iPhone 11 Pro haben Verbrauchern empfohlen, auf iOS 13.1 zu warten, um verzögerte Apps und Geräteausfälle zu vermeiden.

Diese frühen Berichte sind für Unternehmen hilfreich. Vorsichtshalber ist es noch einmal gut, die Vorteile der Verzögerung eines neuen Updates bis zur Freigabe durch die IT-Abteilung hervorzuheben (weshalb Unternehmen Apple iOS-Updates verzögern sollten, haben wie wir Anfang des Jahres erklärt).

Gute Nachrichten für Cortado MDM-Anwender: Die Verzögerung von iOS-Updates kann einfach über die zentrale Oberfläche erfolgen. Eine spezielle Funktion zur Steuerung der Sichtbarkeit von Updates befindet sich auf der Registerkarte Richtlinien. Wenn Sie die Option „Immediate OS Update“ deaktivieren, können IT-Administratoren eine Zeitverzögerung einstellen, bevor das Update sichtbar wird.

Letzte Schritte: Checkliste für die Benutzerregistrierung am 24.09.

Um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen startklar für die Benutzerregistrierung ist, stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes tun:

  • Aktualisierung des bestehenden Apple DEP auf Apple Business Manager: User Enrollment erfordert verwaltete Apple IDs. Diese können nur im Apple Business Manager erstellt werden, stellen Sie also sicher, dass Sie Zugriff auf dieses kostenlose Portal haben.
  • Überprüfen Sie, ob Sie auf der Liste der 65 Länder stehen, in denen ABM (und damit User Enrollment) verfügbar ist.
  • Sichern Sie sich Ihre kostenlose Cortado MDM-Testversion oder prüfen Sie, ob Ihr vorhandener MDM-Anbieter User Enrollment unterstützt.


User Enrollment mit Cortado MDM
Dieses kostenlose Whitepaper zeigt alle Änderungen für Administratoren und Endbenutzer im Detail.

Zum Whitepaper »

Comments are closed.