Mobile Datenerfassung per Smartphone und Tablet: Wie Einzelhandelsunternehmen profitieren

Vom Lager bis zur Verkaufsfläche nutzen mobile Warenwirtschaftssysteme intelligente Geräte für eine präzise mobile Datenerfassung und einen schnellen ROI.

Einst von RF-Scannern dominiert, werden nun zunehmend Smartphones und Tablets in diesem vielseitigen Bereich eingesetzt. Ihre Fähigkeit, Barcodescans, Kommissionierungen, Nachschub und Retouren effektiv durchzuführen, überzeugt immer mehr Unternehmen.

Innovative Einzelhandelsprozesse und neue Logistikkonzepte werden zunehmend von konsumententauglichen Smartphones im Unternehmen unterstützt.
Innovative Einzelhandelsprozesse und neue Logistikkonzepte werden zunehmend von konsumententauglichen Smartphones im Unternehmen unterstützt.

Diese Verschiebung steht auch im Zusammenhang mit der Ankündigung, dass alle älteren Scanner mit Windows Mobile ersetzt werden müssen, da die Software 2019 eingestellt wird.

Mehr verwaltete Smartphones und Tablets im Einsatz

Verschiedene Fallstudien zeigen den Umfang des Einsatzes von Smartphones und Tablets in der Logistik und im Lagerbetrieb. Die WMS-Nutzung auf mobilen Echtzeitgeräten wurde für 2018 auf 65 % geschätzt.

Während kleine und mittlere Unternehmen noch ermutigt werden müssen, sich von dedizierten Scannern zu lösen und Smartphones für die mobile Datenerfassung bereitzustellen, haben bekannte Unternehmen wie Walmart dies bereits getan. Mit Hilfe von Mobile Device Management (MDM)-Lösungen setzte das Unternehmen Ende letzten Jahres Apps für seine Filialmitarbeiter auf den Verkaufsflächen ein, damit diese ihre eigenen Smartphones sicher für die Arbeit nutzen können.

Warum Sie eine Umstellung in Betracht ziehen sollten

Im Vergleich zu tragbaren RF-Scannern haben Smartphones und Tablets, die mit der richtigen mobilen Datenerfassungs-App ausgestattet sind, einige Pluspunkte.

Erhöhte Produktivität: Viele produktive und intuitive Datenerfassungs-Apps sind für iOS und Android verfügbar. Einige verwenden NFC-fähige Smartphones, um Tags schnell und ohne Klicks oder Eingaben zwischen einzelnen Scans zu verarbeiten. Darüber hinaus können die Geräte auch außerhalb der mobilen Datenerfassung nützlich werden.

Geringere Kosten: Die Bereitstellung von Smartphones und Tablets ist billiger als die Bereitstellung von dedizierten Scannern. Die COPE / COBO-Modelle in Kombination mit Apple DEP oder Android Enterprise eignen sich hervorragend für den Großeinkauf und -einsatz. Darüber hinaus bleibt Unternehmen, die BYOD einführen und ihre mobile Datenerfassungs-App so betreiben wollen, die Möglichkeit offen, Provisionierungskosten praktisch vollständig zu eliminieren.

Höhere Benutzerakzeptanz: Ihre Mitarbeiter erwarten, dass ihr Unternehmen die neueste Technologie einsetzt. Sie neigen dazu, Geräte mit Betriebssystemen wie Android und iOS zu verwenden, weil sie oft schon damit vertraut sind.

Schnelle Einarbeitung: Benutzerfreundliche Geräte geben Einzelhändlern mehr Flexibilität, um effektiv auf der Zunahme der Zeitarbeitskräfte zu reagieren. Wenn Tablets und Smartphones verwendet werden, können Sie Ihre Mitarbeiter schneller schulen und einsatzbereit machen.

Daten können effektiv gesichert werden: Unternehmen können sich mit Hilfe von MDM-Lösungen vor bekannten Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit RFID-Systemen schützen.

Berücksichtigen Sie die Sicherheit in Ihrem Unternehmen

Angesichts der Allgegenwertigkeit von Smartphones und Tablets und ihres Potenzials, produktives Arbeiten zu ermöglichen, etablieren sich diese mobilen Geräte als effiziente und kostengünstige Inventurwerkzeuge. Mit zunehmender Anzahl tragbarer Geräte im Unternehmen steigt die Wahrscheinlichkeit von Kompatibilitätsproblemen und Sicherheitsverletzungen.

Umfassende MDM-Lösungen wie Cortado MDM helfen Ihrem Unternehmen, neue Einsatzszenarien für Smartphones und Tablets sicher umzusetzen. Cortado MDM macht unternehmenseigene Geräte DSGVO-konform und die zentrale Konsole vereinfacht die Verwaltung, auch wenn Sie neue Geräte skalieren und bereitstellen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Comments are closed.