Android: „Über anderen Apps einblenden“ zentral steuern

Seit dem letzten Cortado-Update können MDM-Administrator.innen das Einblenden von Inhalten über anderen Apps für vollverwaltete Android-Geräte global für alle Apps zulassen oder unterbinden.  

Android: Über anderen Apps einblenden
Über anderen Apps einblenden: Nutzer.innen vollverwalteter Android-Geräte können den Status dieser Richtlinie in der Cortado App einsehen.

Unter Android gibt es bereits länger die Funktion, dass Fenster von Apps sich über andere gerade aktive Apps legen können, um Inhalte anzuzeigen. Bekannt dürfte dies vor allem durch die Anzeige von Google-Maps- oder YouTube-Fenstern während der Nutzung anderer Apps sein. Aber auch andere Anwendungen bedienen sich dieser Technik, um etwa Mitteilungen oder Video- und Musikplayer im Vordergrund anzuzeigen.  

Einblendung über anderen Apps per MDM erlauben oder blockieren 

Mit dem neuesten Cortado-Update haben MDM-Administrator.innen nun die Möglichkeit, das Überblenden der Apps global zu kontrollieren. Dazu findet sich in den Android-Richtlinien-Einstellungen die Option „Einblenden von Apps über anderen Apps erlauben“.  

Die Funktion „Einblenden von Apps über anderen Apps erlauben“ finden Sie im Cortado Administrationsportal in den Richtlinien-Einstellungen für vollverwaltete Android-Geräte.

Die neue Richtlinien-Einstellung ist standardmäßig aktiviert. Da es sich jedoch um eine durchaus sicherheitsrelevante Funktion handelt, müssen Apps, denen „Über anderen Apps einblenden“ gestattet sein soll, noch explizit auf dem Gerät für diese Funktion aktiviert werden. Dies empfiehlt sich zum Beispiel für Anwendungen, die diese Berechtigung für wesentliche Funktionen benötigen, etwa die Telefonbuch-App, die die Funktion verwendet, um bei Anrufeingang vor Spam zu warnen. 

Eine Deaktivierung  von „Einblenden von Apps über anderen Apps erlauben“ kann ebenso Sinn machen, etwa um zu vermeiden, dass wichtige Warnmeldungen von den im Vordergrund eingeblendeten Apps überlagert oder verändert werden oder eine Eingabe  –  möglicherweise ein Passwort – in einem dafür nicht vorgesehenen Bereich landet.  

Sonderfall Kiosk-Modus

Einen Sonderfall stellt die Einrichtung von Richtlinien für den Android-Kiosk-Modus dar. Hier ist es – anders als bei den anderen Richtlinien-Templates – standardardmäßig allen Apps verboten, sich über anderen Apps einzublenden. Eine Voreinstellung, die für die meisten Kiosk-Anwendungsfälle durchaus Sinn macht. Selbstverständlich können Sie auch im Kiosk-Modus das Überblenden von anderen Apps erlauben, doch sollte die Umstellung dieser Richtlinien-Einstellung in diesem Fall mit besonderer Vorsicht genossen werden.   

Eine detaillierte Anleitung finden Sie in unserem Support Center:  So verwalten Sie die Berechtigung „Über anderen Apps einblenden“ bei vollständig verwalteten Android-Geräten 

Comments are closed.