Dateien-App im Fokus: Wie Sie mit iOS-Geräten Dateien & Ordner managen

Seit iOS 11 haben iPhone- und iPad-Nutzer mit der Dateien-App einen zentralen Ort auf ihren iOS-Geräten, von dem aus sie Dateien öffnen und managen können. In der Files App befinden sich alle Dateien und Ordner aus iCloud und anderen Cloud-Speicher-Diensten, sowie die lokal auf dem iPhone oder iPad gespeicherten Dateien. Der iOS-Dateimanager ist somit ein nützliches Werkzeug für mobiles Arbeiten mit Smartphone oder Tablet. Wir zeigen Ihnen, welche Funktionen die Dateien-App bietet und wie Sie ihren Funktionsumfang mit Cortado Workplace erweitern können.

Die Dateien-App eignet sich zum Verwalten von Dateien und Ordnern auf iPhone und iPad

Die Dateien-App eignet sich zum Verwalten von Dateien und Ordnern auf iPhone und iPad

Die Dateien-App mit ihren wichtigsten Funktionen

Mit der Dateien-App können Sie Ihre Ordner und Dateien komfortabel managen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Funktionen:

Ihre Dateien immer parat
Per Durchsuchen-Funktion finden Anwender alle Dateien, die lokal in Apps wie Keynote, Numbers oder Pages oder über iCloud Drive und andere Cloud-Dienste wie Google Drive und Dropbox gespeichert wurden.

Auf Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive und Co. zugreifen
Auf Dateien im iCloud Drive können Sie direkt über Speicherorte zugreifen. Haben Sie Ihre Dateien in Cloud-Speichern wie Dropbox oder Google Drive abgelegt, können Sie diese der Liste der Speicherorte hinzufügen. Damit die darin enthaltenen Dateien und Ordner in der Dateien-App anzeigt werden, muss der jeweilige Cloud-Speicher aktiviert werden. Dazu tippt man in der Liste der Speicherorte auf den Schieberegler neben dem zu aktivierenden Speicherdienst. Jetzt werden Ihnen alle Dateien, die Sie über Cloud-Dienste abgespeichert haben, in der Dateien-App angezeigt. Wie Sie mit dem Dateimanager auch auf Ihre Unternehmenslaufwerke zugreifen, verraten wir Ihnen später in diesem Beitrag.

Dateien einfach managen
Zum Verwalten Ihrer PDFs, Fotos und Videos können Sie neue Ordner erstellen, in die Sie die gewünschten Dateien per Drag & Drop ziehen. Per Multitouch lassen sich sogar mehrere Dateien gleichzeitig bewegen. Mit dem Verzeichnis „Zuletzt gelöscht“ haben Sie die Möglichkeit, Ordner und Dateien, die Sie in den letzten 30 Tagen gelöscht haben, wiederherzustellen. Nehmen Sie auf Ihrem mobilen Gerät Änderungen vor, werden diese automatisch auf all Ihren anderen Geräten, auf denen iCloud eingerichtet ist, übernommen.

Ordnung schaffen mit Tags
Mit Tags, den Nachfolgern der Finder-Etiketten, können Sie Ihre Dateien organisieren, ohne zahlreiche ineinander verschachtelte Ordner verwenden zu müssen. Mit nur einem Klick oder Tipp gelangen Sie zu allen mit einem Tag versehenen Dateien, statt in diversen Ordnern im iCloud Drive oder lokal nach ihnen zu suchen. Tags können für Ordner oder Dateien vergeben werden, sie werden zwischen Mac und iOS-Gerät synchronisiert.

Erste Schritte mit der Dateien-App »

Cortado Workplace ergänzt die Files App um einen wichtigen Speicherort

Die Dateien-App eignet sich hervorragend, um auf Cloud-Verzeichnisse und lokale Dateien zuzugreifen. Was aber, wenn Professionals mit ihren mobilen Geräten produktiv arbeiten und dazu Dateien auf dem unternehmenseigenen Dateiserver bearbeiten wollen? Diesen Part übernimmt Cortado Workplace. Die File-Sharing-App macht Apples Dateimanagementsystem fit für den mobilen Zugriff auf Unternehmenslaufwerke. Dazu muss Cortado Workplace genau wie Dropbox & Co. den Speicherorten in der Dateien-App hinzugefügt und dann aktiviert werden. Jetzt kann direkt auf die gesicherten Unternehmensverzeichnisse und firmeninterne Dateien zugegriffen werden.

Dank Cortado Workplace lässt sich über die Dateien-App sicher auf Unternehmenslaufwerke zugreifen.

Dank Cortado Workplace lässt sich über die Dateien-App sicher auf Unternehmenslaufwerke zugreifen

Mehr Informationen zum mobilen Zugriff auf Netzlaufwerke finden Sie hier.

Comments are closed.