Pie auf die Zwölf? Wie iOS 12 und Android Pie Unternehmen für sich gewinnen wollen

Der Markt für mobile Geschäftsanwender ist für Gerätehersteller sehr attraktiv. Vor allem Apple und Google kämpfen um die Vormachtstellung in Unternehmen und bessern bei den Business Features regelmäßig nach. In der LANLine nimmt unser CEO, Carsten Mickeleit, die aktuellen Betriebssysteme iOS 12 und Android Pie unter die Lupe, um herauszufinden, welches der beiden Systeme die Nase vorne hat. Ring frei!

Apple mit iOS 12 oder Google mit Android Pie – wer hat das bessere Rezept im Kampf um die mobilen Geschäftsanwender?

Android Pie: Google fordert sein Stück des Kuchens

Google hat auf dem Android Enterprise Summit wieder einmal gezeigt, wie sehr man sich um seine Geschäftskunden bemüht. So soll das Android Enterprise Recommended Programm Unternehmen bei der Wahl der besten Android-Geräte unterstützen. Aber auch Android Pie bietet Neuerungen, über die sich jedes Unternehmen freuen wird. Mit der Zero-Touch-Funktion – auch wenn es diese momentan nur für Geräte der Telekom gibt – zieht Android mit Apple gleich und ermöglicht die kontaktlose Konfiguration der Geräte.

Außerdem sind viele MDM-Funktionen mit Android Pie direkt in das OS gewandert und können über die Android Management API angesteuert werden. Unternehmen können so Drittanbieter-MDM-Lösungen leichter evaluieren und besser auf das Unternehmen zugeschnittene Lösung wählen.

Ein großes Plus (besonders vor dem Hintergrund der DSGVO), das Google mit Android Pie weiter ausbaut, ist die strikte Trennung des privaten vom geschäftlichen Bereich auf dem Gerät.

iOS 12: Hat Apple trotzdem im Business Umfeld mehr zu sagen?

Mit der Trennung privater und geschäftlicher Kontakte auf iOS-Geräten hatte Apple bereits seit iOS 11.3 eine Schwachstelle beseitigt. iOS 12 legt den Fokus auf mehr Stabilität und Schnelligkeit.

Auch Siri und die Shortcuts wurden überarbeitet. Apples digitaler Assistent kann unter iOS 12 Shortcuts direkt ausführen. Alles was der Anwender tun muss, ist einen entsprechenden Befehlssatz zu definieren. Die Shortcuts App kann zusätzlich App-übergreifende Workflows aus iOS-Shortcuts und Ereignissen zusammenstellen.

Relevant ist auch der neue Prozess für Anwendungsbenachrichtigungen. Entwickler müssen nicht mehr vorab beim Anwender abfragen, ob Notifications angezeigt werden dürfen. Über den Provisional Authorizations Modus erscheinen Notifications, die es dem Nutzer ermöglichen, diese direkt abzubestellen oder zu abonnieren. Darüber hinaus können Anwendungsbenachrichtigungen einer App gruppiert werden.

iOS, Android oder Apple Pie? Am Ende macht’s das MDM.

Sowohl iOS und Android beweisen ihre Unternehmenstauglichkeit. Mit dem richtigen zentralen Management der Geräte im Unternehmen – am besten eines, das die gerätespezifischen Verwaltungsweisen nutzt, wie z.B. Cortado Cloud – sind Unternehmen mit Android Pie, iOS 12 oder einer bunten Mischung gut beraten.

Den kompletten LANline-Artikel gibt es hier »

Comments are closed.